AKTUELL

Petition online unterschreiben

Archiv 2016

 BLAULICHT

 SIFA BULLETIN

 MEDIEN

 ÜBER UNS

 MITGLIED WERDEN

 SPENDEN

 LINKS

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Die Vereinigung sifa – SICHERHEIT FÜR ALLE hat die Petition «Nein zur Visafreiheit für alle Türken!» lanciert. Wir bitten Sie, diese Petition von Ihnen und Ihrem Bekanntenkreis unterzeichnen zu lassen und uns so schnell wie möglich unterschrieben zurückzusenden.

Wie fragwürdig es auch scheint – die Visafreiheit für alle Türken kommt 2017 auf die Agenda… Das wollen wir nicht! Die eidgenössischen Parlamentarier haben zu verhindern, dass in der Schweiz die Schleusen für weitere unkontrollierte Masseneinwanderung über die Hintertür geöffnet werden. Setzen wir geballten Druck auf, damit diese verheerende Grobfahrlässigkeit abgewehrt wird: Für Sicherheit, Terror-Abwehr und kontrollierte Einwanderung.

>> Petition online unterzeichnen
>>
Unterschriftenbogen herunterladen und ausdrucken [317 KB] (PDF-Datei)

Wir bitten Sie: Unterzeichnen Sie die sifa-Petition «Nein zur Visafreiheit für alle Türken!» und schicken Sie uns teilweise oder ganz ausgefüllte Bogen zurück. Oder unterzeichnen Sie die Petition ganz einfach online. Ablauf der Sammelfrist: 31. Januar 2017.

Verbreiten Sie den Petitionsbogen in Ihrem Umfeld!
Wichtig: Alle Personen, unabhängig von Alter und Nationalität, sind unterschriftsberechtigt! Bitte eigenhändig ausfüllen.

Weitere Unterschriftenbogen können Sie kostenlos bestellen per Telefon 052 301 31 00 oder E-Mail: info@sifa-schweiz.ch.

Worum geht es?

Angela Merkels voreiliges, unüberlegtes «Wir schaffen das!» hat Europa eine unabsehbare Völkerwanderung von Wirtschaftsmigranten beschert. Auf dass die Türkei die Invasion stoppe, bietet Angela Merkel namens der EU dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan die visafreie Öffnung ganz Europas für alle Türken an.Die Visumsbefreiung erfolgt nach EU-Schengenrecht. Diesem ist auch die Schweiz als Schengen-Mitglied unterworfen. Man will uns also zwingen, das, was Merkel Europa eingebrockt hat, «automatisch zu übernehmen.» Damit erhalten – ohne dass die Schweiz etwas dazu sagen könnte – 80 Millionen Türken visafreie Eintrittsberechtigung in unser Land.

Das kommt nicht in Frage!

«Erdogans fünfte Kolonnen» verfolgen die Kurden-Minderheit weltweit. Die Schweiz darf keinesfalls Kriegsschauplatz «Türken gegen Kurden» werden. Wir sind nicht Ausweichland für Erdogans menschenrechtswidrige Verfolgung (er will auch die Todesstrafe einführen) ihm nicht genehmer Minderheiten.Visafreiheit für 80 Millionen Türken heisst: Schluss mit eigenständigen Schutzmassnahmen gegen Terror-Infiltration.Erdogan ruft alle Türken offen auf, sich jeglicher Integration in Westeuropa zu verweigern. Er sieht sich an der Spitze eines islamischen Eroberungszugs. Sein Motto:«Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.»

Weitere Infos

Sie wünschen vertiefte Informationen zum Thema? Die sifa hat eine umfassende Hintergrund-Dokumentation erarbeitet, welche Zahlen, Fakten und Zusammenhänge zur Visafreiheit erläutert.

>> Hintergrundbericht Visafreiheit [790 KB] (PDF-Datei)
>>
Schleusen auf für Masseneinwanderung? ("Schweizerzeit" vom 25. November 2016)

sifa - SICHERHEIT FÜR ALLE! - Postfach 54 - 8416 Flaach - Tel. 052 301 31 00 - info@sifa-schweiz.ch